Wir behandeln Ihre Zähne mit Liebe ! 

4. Hilfsprojekt "abgeschlossen"

Funktionstherapie

2015- Rehabilitation mit Bisshebung mit monolytsichen Kronen

Beispiel einer Versorgung nach Vorbehandlung im Video bei

Funktionsbewegungen. Siehe auch Fotos in der Rubrik "Zahnersatz"

 

 

Bewegung nach rechts












korrekte Funktionsbewegungen

 

 

 

 



2016- Aufbau Eckzahnspitze - minimalinvasiv mit Teilveneers



1  







Das Hamburger CMD-Konzept beinhaltet eine fundierte Diagnostik, eine therapierelevante Vorbehandlung und eine effektive Therapie.

 

Wir haben eine 2-jährige Spezialausbildung zur Therapie der Funktionsstörung in Hamburg absolviert.

 

1. Primäre Diagnostik durch die klinische Funktionsanalyse

 

Durch einfache funktionelle Untersuchungen Ihres Kiefergelenkes und Ihrer Bisssituation können wir unbemerkte Störungen erkennen, die vielleicht den Langzeit-Erfolg des Zahnersatzes gefährdet hätten.

Es wird ein Behandlungsziel definiert.

 

2. Evtl. Vorbehandlung nach instrumenteller Funktionsanalyse mit speziellen Schienen und in Kooperation mit spezialisierten Physiotherapeuten

 

Zeigt uns der CMD-Check, dass Sie objektiv und subjektiv beschwerdefrei sind und Ihr Biss beim Zusammenbeißen eindeutig ist, so können wir mit Ihrer definitiven Zahnersatz-Behandlung sofort beginnen.

 

Wenn nicht, dann erfolgt eine Vorbehandlung durch verschiedene Arten von Schienen, je nach individueller Notwendigkeit und finanziellen Möglichkeiten. Diese werden in der Regel im Oberkiefer für einige Wochen getragen. Die für den Patienten angenehmsten Schienen mit dem besten Tragekomfort sind allerdings die Ahlers-Schienen im Unterkiefer.

Dadurch harmonisiert sich die Kieferrelation von Unterkiefer zu Oberkiefer, Muskel-Verspannungen werden gelöst, der "richtige Biss" stellt sich ein und oft verschwinden die Kopfschmerzen. 

 

 

Wie geht es nach der Schienentherapie weiter?

 

Durch erneute Diagnostik legen wir die Maßnahmen fest, welche für eine Übernahme der entspannten neuen Kieferposition auf die Zahnbeziehungen notwendig sind.

Diese sind z. B.: Einschleiftherapie, Eckzahnführungsaufbau, Bisshebung...

Zahnhalsdefekte


1  

fehlende Frontzahnführung


1  

Einschleifen alter Kronen


1  

 


 


 

3. Evtl. Langzeitprovisorium (laborgefertigt)

 

Bei umfangreichen Zahnersatzmaßnahmen ist es zwingend notwendig, die gewonnene therapeutische Unterkiefer-Position über einen längeren Zeitraum, auch beim Kauen zu testen.

Ab jetzt können wir in aller Ruhe die endgültige Versorgung Schritt für Schritt umsetzen.

 

4. Definitive Versorgung

 

Schlagwörter: Ästhetik, Funktion, unsichtbar, bezahlbar, langlebig, den individuellen Bedürfnissen entsprechend, ... 

komplexe Funktionsstörung,2002


1  


 


 Zahnarztpraxis

Stefan Krause

Dr.-Hockertz-Str. 18

73635 Rudersberg

 

Telefon:   07183-3678

Telefax:   07183-3666

E-Mail:

praxis@zahndate-bykrause.de


Sprechzeiten:

Mo/Di/Do

Mi/Fr

08.00-12.00

08.00-12.00

14.00-18.00